Die All-on-4 Behandlung


Die All-on-4 Technik:

Durch das Zusammenwirken unserer Kernbereiche: 3D Implantatdiagnostik, Dentallabor, Implantologiepraxis sind wir in der Lage diese zukunftsweisende Technik kompetent und mit jahrelanger Erfahrung anzubieten. Ein innovatives Behandlungsprotokoll zur Versorgung zahnloser Kiefer mit festsitzendem Zahnersatz auf nur vier Implantaten pro Kiefer.

Bei diesem Verfahren werden die Implantate im Seitenzahnbereich schräg eingesetzt. Dadurch kann auch bei atrophierten Kieferverhältnissen (Knochenschwund) implantiert werden. Im Oberkiefer kann auf diese Weise der sogenannte Sinus Lift entfallen (d.h. ohne Knochenaufbau im Ober- und Unterkiefer).
Durch Implantate mit „immediate Function“ Technologie von Nobel Biocare ist es innerhalb eines Tages möglich den Patienten zu implantieren und mit einer festsitzenden Kunststoffbrücke zu versorgen. Spätestens nach einem Jahr muss diese Brücke durch einen endgültigen Zahnersatz ersetzt werden.




Vorteile der All-on-4 Technik auf einen Blick:
  • Fester Zahnersatz am Tag der Operation
  • Anspruchsvolle Ästhetik
  • Nur vier Implantate nötig zum Ersatz eines ganzen Kiefers
  • Kein Knochenaufbau nötig
  • Einfache Handhabung, leichte Reinigung
  • verkürzte Behandlungsdauer im Vergleich zu konventionellen Behandlungsmethoden mit aufwendigem Knochenaufbau

Die Behandlung im Detail:


Die Operation

Um ca. 09:00 Uhr startet das erfahrene Implantologen-Team Dr. Andreas Röhrle und Dr. Michael Huss mit der Operation. Anschließend erwachen Sie gegen 10:00 Uhr in Begleitung unseres Anästhesisten schmerzfrei aus der Narkose und können sich in unserem Behandlungsraum ausruhen. Im Folgenden wird in unserem praxiseigenen Zahntechnikerlabor Ihr provisorischer Zahnersatz individuell hergestellt und angepasst. Während dieser Zeit können Sie auch kühle Getränke wie ein Fruchtschorle trinken oder auch eine lauwarme, klare Brühe essen. Zudem empfiehlt es sich, die leicht geschwollenen Backen durch kalte Umschläge zu kühlen, dabei sollten Sie auch immer wieder Pausen einlegen.

Einsetzen des neuen provisorischen Zahnersatzes

Gegen 16:30 Uhr ist die Betäubung abgeklungen und der provisorische Zahnersatz kann fest und völlig schmerzfrei auf die Implantate verschraubt werden. Danach können Sie sich das erste Mal mit neuen, festen Zähnen im Spiegel begutachten. Danach werden Sie wieder nach Hause entlassen. Am Abend können Sie mit ihren neuen festen Zähnen weiche Kost vorsichtig essen.

Nachsorge in der Zeit nach der Operation

Direkt nach der Operation können Schwellungen auftreten, die nach einigen Tagen in der Regel wieder abgeklungen sind. Auch eventuelle Blutergüsse sind nach ca. 10 Tagen nicht mehr zu sehen.
Etwa zehn Tage nach der Operation findet ein Nachsorgetermin statt: Wir entfernen die Nähte und kontrollieren Ihren Zahnersatz. Sie erhalten eine detaillierte Anleitung, wie Sie Ihre neuen, festen Zähne reinigen und pflegen sollten.
Etwa zwei Monate nach der Operation steht der zweite Nachsorgetermin an: Jetzt lässt sich schon sehr genau feststellen, wie erfolgreich die Behandlung war. Die weiteren Schritte werden mit Ihnen abgestimmt. Es kann eine Abformung zur Erstellung des finalen Zahnersatzes erfolgen.

Regelmäßig Kontrollen sorgen für Sicherheit

Zwei- bis dreimal im Jahr sollten Sie zur Professionellen Zahnreinigung sowie zur zahnärztlichen Kontrolle in unsere Praxis kommen. Der Zahnersatz wird dann abgenommen und die Durchtrittsstellen der Implantate gereinigt. Alle ein bis zwei Jahre ist eine Röntgenaufnahme zur Kontrolle sinnvoll. Dies dient nicht nur Ihrer Sicherheit und der Langlebigkeit Ihrer Implantate und Ihres Zahnersatzes, sondern ist auch eine Voraussetzung für die damit verbundene Gewährleistung.

Tag der OP


8:30 Uhr OP Vorbereitung:
Desinfektionsspülung, evt. Blutentnahme, Anästhesie (Betäubungsspritze)

9:00 – 11:00 Implantat-OP, Abdruck:
Nach der OP bleiben Sie noch ca. 1/2 Stunde mit einem Aufbißtupfer im Mund im Behandlungszimmer. Danach können Sie nach Hause und Ihr provisorischer Zahnersatz wird hergestellt.

15:00 Einsetzen des provisorischen Zahnersatzes:
Sie werden dazu wieder in unsere Praxis einbestellt. Inzwischen ist die Betäubung abgeklungen. Der provisorische Zahnersatz wird fest auf die Implantate verschraubt. Dies ist völlig schmerzfrei.